PingPongParkinson Österreich

Liebe Gäste,

PingPongParkinson Gruppen (PPPGruppen), gibt es bereits in vielen Ländern. Sie motivieren  Parkinson  betroffene zum Tischtennisspielen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Sie möchten die vielen von Parkinson betroffenen Menschen in den jeweiligen Ländern von den Sofas, und der häufigen Isolation, weg, unter die Menschen und hinein in die PPP-Gruppen bringen.

PingPongParkinson ist der Zusammenschluss von Einzelpersonen und Selbsthilfegruppen, die sich in ehrenamtlicher Arbeit – mit dem Mittel Tischtennis – um Personen mit Parkinson und deren Angehörige kümmern.

Das Konzept von PingPongParkinson beruht darauf, dass es Tischtennis für jedermann mit Parkinson, völlig unabhängig von den persönlichen Eignungen, also vom Anfänger bis zum Weltmeister, anbieten möchte.

Selbst wenn es derzeit noch keine wissenschaftlichen Beweise gibt, sind sich alle Betroffenen, die es ausprobiert haben, sicher: Die fortschreitende Verschlechterung der Symptome der Parkinson-Krankheit kann durch das Spielen von Tischtennis als physikalische Therapie verlangsamt werden.

Diese Aussage kann ich 100%ig bestätigen. Ich habe selbst bemerkt, schon vor PPP, dass mein Tremor und das Freezing wesentlich weniger wird bzw. meist ganz verschwinden. Ich bin beweglich, reaktionsschnell, das Gleichgewicht ist kaum ein Problem und der Spaß am Spiel ist vor allem für mein Wohlbefinden sehr förderlich.

Tischtennis ist eine gute Therapieform für Parkinsonpatienten.

Aus unserem News Bereich

Wir bitten Sie um Unterstützung

um unsere Ziele zu verwirklichen, brauchen wir Ihre Unterstützung: Zum Spendenaufruf geht es hier

Oder möchten Sie uns mit einem Sponsering unterstützen?

Lesen Sie hier mehr über unsere Sponsoren Information